Sie sind hier: Aktuelles
Deutsch
English
Français
Español
Italiano
Samstag, 18.11.2017

Ein Hölderlin-Denkmal für Nürtingen

der junge Hölderlin

Der Dichter blickt auf seine Heimatstadt – so titelte die Nürtinger Zeitung zur Enthüllung eines Hölderlin-Denkmals

Er blickt vom Ufer des Neckars aus auf die Stadt - Friedrich Hölderlin, gestaltet in klassischer Bronze von Prof. Waldemar Schröder, "bürgernah-figürlich", wie OB Heirich bei der Enthüllung sagte. Die Optik erinnert an das Denkmal von Goethe und Schiller in Weimar, der Ausdruck des jungen Mannes in Nürtingen ist positiv, aufbruchsorientiert. Nürtingen versteht sich als Heimatstadt des Dichters - hier hat er die Schule besucht, hierher kam er immer wieder zurück in "seiner Mutter Haus". Von seinem jetzigen Ort am Neckar soll das Denkmal nach Sanierung und Umbau des Hölderlinhauses, des Schweizerhofs, dorthin umziehen.

Auch die beiden anderen Neckarstädte Lauffen und Tübingen werden ihre Hölderlin-Wohnhäuser in den nächsten Jahren sanieren und dann neu gestaltet wieder der Öffentlichkeit übergeben.

Aktuelles

Der Hölderlinturm in Tübingen ist seit August 2017 für eine grundlegende Sanierung des Hauses und eine Neugestaltung der Ausstellung zu Friedrich Hölderlin geschlossen.

Voraussichtlich Ende 2019 / Anfang 2020 wird er, erweitert um eine weitere Etage, wieder eröffnet.

Bis dahin freuen wir uns auf Ihren Besuch unserer Veranstaltungen: Lesungen, Vorträge, Konzerte, Poetry Slams, Theater, Führungen... 

Hier geht es zu den Veranstaltungen